Reit- und Fahrverein Effringen e.V.

2 Siege und 3 Platzierungen und damit Schleifen in 4 von insgesamt 5 Prüfungen - das war heute die tolle Bilanz der Effringer Dressurreiter auf dem eintägigen Turnier in Neubulach, wo die Kreismeisterschaften des PSK Nordschwarzwald ausgetragen wurden.
Aber der Reihe nach: Los ging der sonnige Turniertag mit einer E-Dressur. Als letztes beziehungsweise vorletztes Starterpaar rollten die Effringer das Feld hier von hinten auf. Mit einer 7,2 wurde Nadine Krusche auf ihrer Fürstin Carolina Vierte und platzierte sich damit direkt hinter Vereinskollegin Rebecca Häusler, die auf ihrem Luke mit einer 7,3 die weiße Schleife für Platz 3 erhielt.
 
Dann folgte ein Reiterwettbewerb, in dem Celina Schulze ihr Turnierdebüt gab. Auf Luke erhielt sie eine 7,2 und sicherte sich damit mit deutlichem Abstand zur Konkurrenz den Sieg und das beim allerersten Turnierstart ihres Lebens!
 
In der anschließenden A*-Dressur lagen Nadine und Rebecca wiederum dicht beieinander, doch dieses Mal drehten sie die Rangierung um. Dieses Mal erhielt Nadine Krusche die 7,3 und durfte sich damit über Rang 7 freuen. Rebecca landete mit einer 7,1 auf dem undankbaren 1. Reserveplatz.
 
Mit diesen tollen Resultaten war auch klar, dass die beiden Damen vom RFV Effringen in der Kreismeisterschaftswertung vorne mit dabei sein werden. Doch die spannende Frage war, wer welchen Platz belegte, schließlich lagen ihre Ergebnisse äußerst eng beieinander. Am Ende war es eine hauchdünne Entscheidung. Rebecca Häusler durfte sich über den Vizetitel in der Leistungsklasse 6 freuen, Nadine Krusche holte sich die Bronzemedaille.

 

In der abschließenden Dressurprüfung Klasse L* Kandare siegten Bea-Lara Simmendinger und Leondras. Die beiden mussten gleich als erstes Starterpaar ins Viereck und dann bis zum Ende zittern, ob die vorgelegte 6,8 für den Sieg reichen würden. Und das tat sie!

Einen Kreismeisterschaftstitel gab es für die beiden zwar nicht (denn in Leistungsklasse 3 war keine Wertung ausgeschrieben), aber dafür durfte Bea-Lara sich über einen Pokal und tolle Ehrenpreise freuen.
 
Herzlichen Glückwunsch zu Sieg, Platzierungen und Kreismeisterschaftstiteln!

Am 8. Oktober startete Ronja Weik beim Altensteiger Geländeturnier in einem Geländeführzügelwettbewerb. Bei diesem besonderen Wettbewerb wurde neben den üblichen Anforderungen einer Führzügelklasse auch das Reiten über Stock und Stein, am Hang oder sogar durch einen Slalom am Hang abgeprüft. Dabei war auch die Kondition der führenden Personen gefragt.
Der Führzügelwettbewerb Cross Country kam bei Teilnehmern, Richtern und Zuschauern sehr gut an.
Unsere Ronja war mit ihren 6 Jahren wieder mit Abstand die jüngste Teilnehmerin in einem starken Starterfeld. Sie erreichte mit einer hervorragenden Note von 7,8 einen tollen 2. Platz. Nur zwei Zehntel fehlten zum Sieg.

 

Besser hätte für Pfrommer das Turnierwochenende in Böblingen vom 30.09. bis zum 3.10. kaum laufen können. Zunächst galoppierten er und seine Schimmelstute Liselia der Konkurrenz in einer Springprüfung der Klasse L davon. Pfeilschnell und fehlerfrei hatten die beiden die Hindernisse überwunden und sich den Sieg in der 2. Abteilung gesichert.
 
Tags darauf gelang Elias wieder eine hervorragende Runde auf dem Böblinger Sandplatz und zwar in einer Springprüfung der Klasse M*. Dieses Mal war es die Fuchsstute Arelia, die Elias fehlerfrei und schnell durch den Parcours trug. In einem großen, sehr stark besetzten Feld wurden die beiden an 5. Stelle platziert.
 
In der darauffolgenden Prüfung auf M**-Niveau konnte Elias seine dritte Stute an diesem Wochenende in die Platzierung reiten: Larelia blieb fehlerfrei und durfte sich in der Siegerehrung ebenfalls eine rote Schleife für Platz 5 abholen. Nur 2 Reiter (im Übrigen beides mehrfach S-siegreiche Berufsreiter!) waren besser als Elias Pfrommer. Da beide aber jeweils 2 Pferde am Start hatten, wurde es insgesamt der 5. Platz für den Reiter vom RFV Effringen.
 
 
Wir gratulieren Elias herzlich zu seinem Sieg und den fantastischen Platzierungen!

Am 18.09. waren Effringer Vereinsmitglieder auf dem Turnier in Waldenbuch erfolgreich.

Josua Wangner erhielt auf Siggi D im Führzügelwettbewerb eine 6,8 und belegte damit den 4. Platz.

In der Springprüfung Klasse L sprang Liska unter Elias Pfrommer schnell und fehlerfrei. Auch dieses Paar platzierte sich auf dem 4. Rang.

Im abschließenden Springen der Klasse M* mit Siegerrunde bewiesen Elias Pfrommer und Liska erneut ihre derzeitige Topform. Auch dieses Mal sprang die von Adelheid Pfrommer gezüchtete Stute fehlerlos und platzierte sich mit einer sehr guten Zeit auf dem 5. Rang. Direkt dahinter folgte Sandra Volz auf A sweet dream auf Platz 6. Insgesamt waren in dieser Prüfung 46 TeilnehmerInnen gestartet. 

Wir gratulieren herzlich zu diesen tollen Erfolgen!

Foto: Sarah Hiller

Am zweiten Septemberwochenende nahm Elias Pfrommer am großen Leonberger Turnier teil. In einer Springprüfung der Klasse M* konnte er gleich freitags den Parcours zwei Mal fehlerfrei überwinden. Im Sattel von Liska benötigte er 67,17 Sekunden und wurde Sechster. Im Sattel von Larelia war er minimal langsamer (71,62) und verpasste um nicht einmal zwei Sekunden die zweite Platzierung.

Am Tag darauf drehten es seine Stuten um. Dieses Mal war Larelia die bessere der beiden Stallnachbarn. Sie blieb in einer weiteren Springprüfung der Klasse M* fehlerfrei und das in einer hervorragenden Zeit, die Elias Platz 3 bescherte. Er war nur wenige (Milli)Sekunden als die beiden S-siegreichen Profis, welche die Plätze 1 und 2 belegten.

Copyright © 2022 Reit- und Fahrverein Effringen e.V.. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.